Wir schaffen zusammen …

Zu dem Satz „Wir schaffen das“ und der Frage „Wie schaffen wir das?“ fällt mir in diesen Tagen das schöne Lied der Bots ein: „Sieben Tage lang“. Im zweiten der drei Verse heisst es:

„Dann wollen wir schaffen, sieben Tage lang
dann wollen wir schaffen, komm faß an
Und das wird keine Plackerei.
Wir schaffen zusammen, sieben Tage lang
ja, schaffen zusammen, nicht allein.“

Im Netz finde ich, dass dieses Lied auf das bretonische Volkslied „Son ar chistr“ zurückgeht, „Das Lied von Cidre“, 1929 von zwei bretonischen Bauern Jean-Bernard und Jean-Marie Prima komponiert. Auf der Plattenhülle „Aufstehn“ der Bots – 1980 Phonogram Holland im Vertrieb der EMI-Elektrola – stehen für den Text Hans Sanders und den deutschen Subtext: Lerryn und Günter Wallraff.

Die Bots-Lieder „Sieben Tage lang (Was wollen wir trinken)“, „Aufstehn“ und „Das weiche Wasser bricht den Stein“ waren zur Zeit der Friedensbewegung Anfang der achtziger Jahre wichtige musische Wegbegleiter. Die Friedensbewegung hatte die Stationierung der Mittelstreckenraketen nicht verhindern können, wiederum mit ihrer Wirkung dazu beigetragen, dass sie wieder abgezogen wurden. Meine These bleibt, ohne die Friedensbewegung hätte es das Ende des Kalten Krieges, des Ost-West-Konfliktes, den Fall der Mauer wie des Eisernen Vorhangs und die weiteren Folgen nicht gegeben. Wer erinnert sich an die Dankbarkeit und Freude über fallende Grenzzäune?

Bei der Begleitung der Geflüchteten in diesen Tagen erleben viele Ehrenamtliche und Freiwillige mit ihren Koordinator*innen, das „Wir wollen schaffen“ und „Wir schaffen zusammen, nicht allein“. Und „das wird keine Plackerei“, wenn wir uns nach sechs Tagen mal einen Ruhetag gönnen und genießen.

„Komm, faß an“ … wer anfassen mag, findet die Möglichkeit dazu beim nächstliegenden Helferkreis, der Freiwilligen-Agentur oder in der Nachbarschaft. Wie heisst es im ersten Vers des Liedes: „Es wird genug für alle sein … “

Auch wenn Hans Sanders nicht mehr unter ihnen weilt, freue ich mich, dass die Bots weiter spielen:

http://www.bots-muziek.nl/

 

 

Eingereicht bei „Daily Prompt“:

Melody

Advertisements

Veröffentlicht von

arnoldnuremberg

Bernd Arnold in Nürnberg

7 Gedanken zu „Wir schaffen zusammen …“

  1. Ich kenne sie alle, die Lieder der Bots-Platte, ich meine mich sogar an ein Konzert in Dortmund zu erinnern. Und so bringst Du mir mit der Musik auch die Atmosphäre, unsere Diskussionen, Sorge und Ängste der frühen 80er Jahre in Erinnerung (und hast mir einen schönen Ohrwurm beschert…). Und tatsächlich stehen wir nun wieder vor besonderen „Herausforderungen“, die eben auch wiederum gut klappen, wenn wir zusammen anpacken (statt uns in Angst und Schrecken zu versetzen). Einen schönen Bogen spannst Du von der Friedensbewegung zu uns. Und wenn aus der Flüchtlingshilfe heute auch soetwas entstehen könnte wie der Fall der Mauer damals…
    Vielen Dank für das Wecken der Erinnerungen, Claudia

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, Claudia, für die Rückmeldung. Eben blättere ich durch die Dokumentation der „Friedensdemonstration für Abrüstung und Entspannung in Europa“ am 10. Oktober 1981 im Hofgarten in Bonn mit 300.000 Menschen. Aufrufe und Redetexte sind abgedruckt, einige Fotos, und aus dem Programm geht hervor, dass die Bots gegen Ende des Vorprogramms im Hofgarten spielten. Auch ein Foto des „Leadgitarristen“ gibt es. Der Demo-Aufruf sprach von „Mut, Kraft, Phantasie und langem Atem“, und der Klang der Bots verband sich mit dieser Atmosphäre.
      Beim Schmökern finde ich in Wikipedia, dass die Bots mehrmals in der DDR aufgetreten waren und 1976 in Ost-Berlin ihr „Zeven dagen lang“ Wolf Biermann widmeten.
      Die Liedtexte finden sich auf der Plattenhülle, freundlicherweise mit den Gitarren-Akkorden.
      Weiterhin frohes Schaffen und schöne Grüße, Bernd

      Gefällt 1 Person

    1. Hello Joanna, thank you for your reply. In contributions before, indicated below the title, I provided an English version, sorry I don’t do it at every post.
      Concerning the translator function at wordpress, I did not study how it really works until now, so I can give no advice to this at present.
      Anyway, thanks and good wishes to you, Bernd

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s